Krav Maga München
Tel:   +49 (0)89 1222 9330
Mobil:   +49 (0)176 19730624
Email:   info(at)keepsafe.de
 
Krav Maga München kostenlose Probestunde bei Keepsafe
Melden Sie sich jetzt für eine Kostenlose Probestunde an:
 
Krav Maga München Keepsafe Newsletter
Vorname *

Vorname bitte eingeben.
Name *

Name bitte eingeben.
Stadt *

Stadt bitte eingeben.
Email Adresse *

Email Adresse bitte eingeben.
Korrekt Email Adresse bitte eingeben.
Email Adresse bestätigen *

Email Adresse bitte bestätigen.

Die Email Adressen stimmen nicht über ein.
 
* Pfilchtfeld
 
Krav Maga München Keepsafe News
 
Join us on Facebook
 
Was ist Krav Maga?
Hebräisch: Kontaktkampf
Krav Maga München

Krav Maga (hebräisch: Kontaktkampf) ist ein leicht erlernbares zweckorientiertes Selbstverteidigungssystem.

Das Konzept von Krav Maga ist es Menschen, jeden Alters und jeden Geschlechts Fähigkeiten zur Selbstverteidigung zu vermitteln. (siehe auch: Geschichte des Krav Maga).

Im Krav Maga wird auf einfache Prinzipien und intuitive Bewegungsabläufe zurückgegriffen, die auch in Stresssituationen abrufbar und unter Druck einsetzbar sind.

Die Anzahl der Techniken wird deshalb im Krav Maga bewusst niedrig gehalten.
Die Techniken bauen auf einfachen natürlichen Reflexen auf und sind somit auch bei geringem Trainingsaufwand leicht zu behalten.

Krav Maga behandelt Bedrohungen und Übergriffe mit und ohne Waffen.
Jedoch wird keine große Unterscheidung zwischen einem bewaffneten und einem unbewaffneten Angriff gemacht: die Techniken sind vom prinzipiellen Vorgehen her gleich.

Krav Maga zeichnet sich durch Realitätsnähe aus. Dies wird auch im Training deutlich, wenn nicht nur aus allen Lagen (liegend, stehend, sitzend), sondern auch unter verschiedensten Bedingungen (z.B. im Dunkeln, im Treppenhaus, auf dem Asphalt) trainiert wird.

Ein besonderer Schwerpunkt wird im Krav Maga auf das Trainieren unter starker körperlicher Anstrengung als Simulation der Stressbelastung eines Übergriffs, sowie das Training in gestellten Szenarios gelegt.

Krav Maga ist ein flexibles System, das ständig den Erfordernissen im zivilen und professionellen Bereich angepasst und für die Belange von Selbstverteidigung, Selbstschutz und Selbstbehauptung weiter entwickelt wird.

   
 
Avi Moyal, Chairman der IKMF
erklärt was Krav Maga ist.

   
 
Geschichte des Krav Maga
Hebräisch: Kontaktkampf


Imi Lichtenfeld

Imi Lichtenfeld

Imi Lichtenfeld

Imrich Lichtenfeld (hebräisch: Imi Sde-Or), der Gründervater des Krav Maga Systems, wuchs in Bratislava auf. Seine sportlichen Aktivitäten umfassten neben den kämpferischen Sportarten wie Boxen und Ringen, auch Turnen und Tanzen. Seine Wettkampferfolge erzielte er jedoch vor allem im Boxen und Ringen.

Als in den 30er Jahren die Gewalt gegen die jüdische Zivilbevölkerung zunahm, schloss sich Imi Lichtenfeld mit einer Gruppe gleichgesinnter Sportler einer Schutztruppe an, die die jüdischen Wohnviertel gegen antisemitische Übergriffe beschützte.
Im Jahr 1940 floh Imi Lichtenfeld (geb. 1910) aus dem größtenteils besetzten Europa. Nach abenteuerlicher Reise mit dem Ziel Palästina, diente er 2 Jahre in der Tschechischen Legion unter Britischem Kommando in Nordafrika und im mittleren Osten, bevor er die Einreisegenehmigung nach Palästina erhielt.
 
Vor der Gründung des Staates Israel war Imi Lichtenfeld als Ausbilder in der Haganah, der israelischen Miliz als Ausbilder tätig. Mit der Gründung des Staates Israels 1948 wurde Imi Lichtenfeld zum Chefausbilder der Israel Defence Force (IDF, der neugegründeten Armee Israels) für die Bereiche Krav Maga (Nahkampf) und Leibeserziehung ernannt.
 
In den nächsten 20 Jahren prägte Imi Lichtenfeld wie kein anderer den Begriff Krav Maga als Synonym für den Nahkampf beim israelischen Militär.
 
Krav Maga wurde gleichermaßen für Frauen und Männer entwickelt, da in Israel beide Geschlechter zum Militärdienst eingezogen werden. Es muss unabhängig vom Geschlecht, Körpergröße und Gewicht praktisch einsetzbar sein. Zusätzlich steht, gerade beim Militär, die schnelle Erlernbarkeit im Vordergrund, die den Einsatz ohne regelmäßiges Training ermöglicht.
Imi Lichtenfeld schied Mitte der 60er Jahre aus dem Militärdienst aus und arbeitete fortan an der Anpassung des Krav Maga Systems an die Belange von Zivilisten.
 
Seine pragmatische Herangehensweise an Probleme, sowie seine Erfahrung in der praktischen Anwendung legten die Grundsteine für die moderne Selbstverteidigung. Bis in seine letzten Lebensjahre arbeitete Imi Lichtenfeld an der Optimierung, Anpassung und Entwicklung von Krav Maga für unterschiedliche Bereiche im professionellen und zivilen Bereich.
 
Imrich Lichtenfeld verstarb 1998 im Alter von 87 Jahren.


 
Die International Krav Maga Federation (IKMF)
Die IKMF ist die weltweit größte Krav Maga Organisation und hat ihren Hauptsitz in Netanja, Israel.

Israel


Die International Krav Maga Federation (IKMF) wurde 1996 von führenden Krav Maga Experten mit der Zielsetzung gegründet Krav Maga weltweit bekannt zu machen. Unterstützt wurden die Gründungsmitglieder durch den Krav Maga Gründungsvater Imrich „Imi“ Lichtenfeld (hebräisch: Imi Sde-Or).

Das professionelle Komitee der IKMF wird von Avi Moyal als Vorsitzendem geleitet. Das Komitee besteht aus den international erfahrenen Krav Maga Instructoren Amnon Darsa, Tamir Gilad und Haim Sasson. Unterstützt wird das Komitee durch das Global Instructor Team (GIT).

Das Global Instructor Team (GIT) der International Krav Maga Federation unterrichtet Krav Maga weltweit bei Behörden,
militärischen Einheiten, Sicherheitsdiensten, Personenschützern
und natürlich im zivilen Bereich. Mehr über das Global Instructor
Team der International Krav Maga Federation.

Zusätzlich werden beratende Spezialisten aus dem Bereich Militär,
Law Enforcement (Polizei/ Behörden), Sicherheit (VIP Protection / Security) und zivilem Sektor (Kindertraining, Sicherheit für Frauen) hinzugezogen.

Das Krav Maga der IKMF muss sich immer wieder dem Tauglichkeitstest in der Praxis unterwerfen.

Vor allem die Erkenntnisse und das Feedback, das aus der Zusammenarbeit im professionellen Bereich (Polizei, Militär, Sicherheitsbranche) gewonnen wird, machen Krav Maga zu einem
in der Praxis erprobtesten Systeme zur Konfliktbewältigung.

   
   
   
KEEPSAFE Krav Maga München | +49 (0)89 12229330 | Kontakt KEEPSAFE
This website is designed, developed and maintained by Kim Freeman - ©2011 Kim Freeman
| Impressum |
| Nutzungshinweis |